Flaga POLSKIFlaga NIEMIECFlaga U.K.
            Die Gebäude und Wohnungen werden gemäß den geltenden Standarten und mit der Anwendung von zugänglichen Technologien, gleichzeitig Komfort und Sicherheit den Bewohnern sichernd, errichtet

I. STANDARD DER WOHNUNGENAUSSTATTUNG

1. Fenstergerähme aus PCV (Kunststoff PVC) mit wärmedämmende     Verglasung K = 1,0.
2. Wohnungseingangstür.
3. Wände zwischen Wohnungen aus den Keramikziegelstein.
4. Trennwände innerhalb der Räume im System G-K     (Gipskartonplatte.)
5. Unterboden.
6. Innenfensterbänke aus Granit.

II. STANDARD DER GEBÄUDEAUSSTATTUNG

1. Dach mit Sparren-Kehlbalken-Verbindung und Dachpfette;     Dachneigung 45° Dachkonstruktion aus Holz - Decke Typ     TERIVA,     Dach bedeckt mit Keramikfalzdachziegel.
2. Gemauerte traditionelle Konstruktion.
3. Gemauerte Wände aus den Keramikblöckchen (POROTHERM) - ,     mit dem Styropor isoliert.
4. Fassade ausgeführt in der leicht feuchten Technologie.
5. Blechbearbeitung.

II. INSTALATIONEN

1. Zentrale Warmwasserversorgung mit Wasserzählern geführt in     die Badezimmer und Küche. Ohne Weißmontage
2. Gasinstallation
3. Wasserzentralheizungsanlage einschließlich zweifunktionelles     Gaskessels
4. Warmwasserinstallation: über zweifunktionellen Gaskessel
5. Freie Lüftungsanlage
6. Beleuchtungs- und Steckdoseanlage
7. Fernsprechanlage
8. Heimfernsprechanlage
     S³oneczna Dolina 2008
WebMaster